Zurück

British Empire Games 1938 - british empire games 1930. Die British Empire Games 1938 waren die dritte Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen ..




British Empire Games 1938
                                     

British Empire Games 1938

English version: 1938 British Empire Games

Die British Empire Games 1938 waren die dritte Ausgabe jener Veranstaltung, die heute unter dem Namen Commonwealth Games bekannt ist. Sie fanden vom 5. bis 12. Februar 1938 in der australischen Stadt Sydney statt, abgestimmt auf die Feierlichkeiten zum 150. Jahrestag der Stadtgründung. Australien richtete damit zum ersten Mal eine sehr große internationale Meisterschaft aus. Ursprünglich war vorgesehen, die Veranstaltung in Südafrika durchzuführen, da dort aber eine strikte Rassentrennung praktiziert wurde und schwarze Sportler nicht hätten starten dürfen, wurden die Spiele nach Australien verlegt.

Ausgetragen wurden 71 Wettbewerbe in den Sportarten Bowls, Boxen, Leichtathletik, Radfahren, Ringen, Rudern und Schwimmen inkl. Wasserspringen. Es nahmen 464 Sportler aus 15 Ländern teil. Wettkampforte waren Sydney Cricket Ground, Sydney Sports Ground, North Sydney Pool und Henson Park.

Unbestrittener Star der Veranstaltung war die Australierin Decima Norman, die fünf Goldmedaillen in Leichtathletikdisziplinen gewann.

                                     
  • Die 3. Boxwettkämpfe der Herren bei den British Empire Games 1938 wurden vom 5. Februar bis zum 12. Februar 1938 im australischen Sydney ausgetragen. Insgesamt
  • Bei den British Empire Games 1938 in Sydney wurden in der Leichtathletik zwischen dem 5. und 12. Februar insgesamt 28 Wettbewerbe veranstaltet, davon
  • Bei den British Empire Games 1938 in Sydney, Australien wurden im Ringen in 7 Gewichtsklassen im Freistil Medaillen verliehen. Die australischen Ringer
  • Name wurde 1952 in British Empire and Commonwealth Games und 1966 in British Commonwealth Games abgeändert. Der Name Commonwealth Games findet seit 1978
  • australische Sprinterin, Weitspringerin und Hürdenläuferin. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann sie fünf Goldmedaillen: über 100 Yards, 220 Yards
  • Winnipeg war ein kanadischer Diskuswerfer und KugelstoSer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er Gold im Diskuswurf und Silber im KugelstoSen
  • australischen 4 - mal - 110 - Yards - Stafette auf den vierten Platz. 1938 wurde er bei den British Empire Games in Sydney Sechster über 100 Yards, Fünfter über 220 Yards
  • 13. Dezember 2008 war eine australische Sprinterin. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann sie Silber über 220 Yards und Gold in der 440 - Yards
  • Olympischen Spielen in Berlin über 1500 m im Vorlauf aus. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney erreichte er im Finale über eine Meile nicht das Ziel
  • Mannschaft im Vorlauf der 4 - mal - 100 - Meter - Staffel aus. 1938 siegte er bei den British Empire Games in Sydney mit seiner persönlichen Bestzeit von 14, 0 s
  • 22. Juni 1943 war ein australischer Hochspringer. Bei den British Empire Games 1938 in Sydney gewann er Silber mit 1, 88 m. Athletenporträt bei Athletics

Benutzer suchten auch:

...
...
...